Antwort

Kurz und knapp: Nein.

Für die Natur ist es am besten, wenn Pflanzen erst im Frühjahr zurück geschnitten werden. Alles, was im Herbst respektive über den Winter stehen gelassen wird, ist einerseits Winterschutz für die Pflanze und andererseits Unterschlupf für Insekten. Etwas «Unordnung» oder «Faulheit» im Herbstgarten ist somit gut für die Natur und darf man sich daher problemlos erlauben.