Liebe Leserin, lieber Leser

Informiert, reflektiert, inspiriert, engagiert – der neue Pflanzenfreund

Es freut mich sehr, Ihnen als neue Chefredaktorin des Pflanzenfreunds, das leicht überarbeitete Gartenmagazin aus dem Verlag der Ernst Meier AG vorzustellen. Unser Manifest, wie der neue Pflanzenfreund Sie inhaltlich durch die Gartensaison begleiten soll, ist ein Versprechen an die Schönheit und Erhaltung einer gesunden Umwelt, deren Pflanzen und die darin lebenden Tiere. Damit wir dieses Ziel erreichen, braucht es Sie, liebe Garten-, Balkon- oder TerrassenbesitzerInnen. Sie entscheiden, wie Sie Ihre Grünfläche pflegen und hegen, Insekten, Reptilien oder Amphibien fördern oder den Garten der Natur überlassen.

Der seit über 100 Jahren existierende Pflanzenfreund erscheint erstmals in einem grösseren Format. Mit diesem grosszügigeren Erscheinungsbild kommen wir dem Wunsch vieler LeserInnen entgegen, wollen aber auch unserer Umwelt ihren Wert zugestehen, den sie verdient.

Seit 1900 informiert Sie das Expertenteam aus dem Garten-Center Meier in Dürnten über anstehende Gartenarbeiten, gibt Anregungen und Tipps zu neuen Pflanzen oder berät Sie in der Gartengestaltung. Falls Sie auf der Suche nach einer Quelle der Inspiration sind, bietet unsere Gartenreportage einen Einblick in fremde Gärten, Garten-Center oder -messen im In- und Ausland (ab Seite 12).

Den Schwerpunkt dieser Ausgabe widmen wir den Neophyten (Seite 16) und beleuchten die seit Längerem geführte Debatte, hinterfragen, ob es «gute» oder «böse» Pflanzen gibt, oder ob «einheimisch» oder «ausländisch» egal ist.

Die Natur wird’s schon richten – denn, hätten Sie gewusst, dass Pflanzengemeinschaften Wucherern den Garaus machen können? Einfache Beispiele und wertvolle Tipps über richtige Standorte fördern die Vielfalt in Ihrem grünen Paradies. Probieren Sie es aus, und Sie werden schon im kommenden Frühjahr eine grössere Vielfalt an Insekten und möglicherweise auch Reptilien in Ihrem Garten, auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse entdecken.

Immer wieder begeistern mich die vielen engagierten Menschen und Gemeinschaften rund um die Gartenkultur. Falls Sie, liebe Leserin und lieber Leser, ein spezielles Gartenprojekt kennen oder selber eines planen, lassen Sie es uns wissen. Wir berichten gerne über Ihr Engagement oder Garten-Start-up. Zwei solche Projekte haben wir für Sie besucht (Seite 34). Vielleicht ist Ihres das nächste Mal auch dabei.

In der Gartenbranche ist nicht immer alles so grün wie es scheint, und die Debatte um bunte, exotische Blumenoasen provoziert die Liebhaber einheimischer Wildpflanzen. Neu wird Erwin Meier-Honegger die Grüne Branche in der Rubrik Standpunkt (Seite 48) reflektieren. Er versorgt Sie also weiterhin mit Branchennews und bereichert uns mit seinem unverkennbar kritischen und visionären Geist rund um die globale Gartenszene.

Falls Sie mehr über das Gärtnern und die Pflanzen wissen wollen, besuchen Sie die eine oder andere spannende Ausstellung oder einen unserer Kurse mit Gartenprofis aus dem Garten-Center Meier in Dürnten (ab Seite 38).

Viel Freude wünsche ich Ihnen im Grünen und auf eine tolle, entdeckungsreiche Gartensaison.